Über die konferenz

Games & Ausbildung ist die wichtigste Fachkonferenz rund um die Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten, sowie Forschung und Lehre in der hiesigen Gamesbranche.

 

“Fachkräftemangel”, “fehlende und mangelnde Ausbildungsmöglichkeiten”, “abgehängt vom internationalen Wettbewerb” sind Schlagworte, die häufig im Zusammenhang mit Ausbildung und Berufseinstieg in der deutschen Gamesbranche fallen. Was ist dran an den Vorurteilen und wie kann man tatsächlichen Defiziten entgegenwirken?

 

Zusammen mit der Stadt Köln, dem BIU - Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware und der Didacta bietet Aruba Events einen Rahmen zum Austausch aktueller Trends und Themen rund um die Entwicklung und Förderung  des Nachwuchses in der deutschen Gamesindustrie.

 

Das Programm der Konferenz entsteht in enger Zusammenarbeit mit anerkannten Forschungs- und Hochschuleinrichtungen. Die Themen und Bedürfnisse werden somit alltagsnah gewählt und praxisbezogen für die Vorträge und Diskussionsrunden aufbereitet. Experten diskutieren folgende drei zentrale Themenblöcke:

 

 

Trends und Forschung

 

  • Einsatz moderner Techniken in der Lehre (z.B. Virtual Realtity, Argumented Realitiy)
  • Seroius Games und Gamification - Welcher Weg wird hier eingeschlagen

 

Personalentwicklung

 

  • Fachkräftemangel - Analyse und Maßnahmen
  • Teamstrukturen -  Wachstum, Visionen und Einheiten
  • Personalentwicklung in Unternehmen - Erkennen von Potential, Weiterbildung, Bindung an Unternehmen

 

Aus- und Weiterbildung

 

  • Private Ausbildungsstätten vs. öffentliche Ausbildungsstätten
  • Internationale Vergleich
  • Formen und Strukturen der Ausbildung
  • Anpassung der Ausbildung an Marktentwicklungen - MMO, F2P. Mobile Games